Mehrparteienhäuser

Ökologische Eigenstromerzeugung für Mehrparteienhäuser


Willkommen in der Zukunft der gemeinschaftlichen Stromerzeugungsanlagen!

Eigenstromerzeugung für Mehrparteienhäuser - Grafik Gerlinde Niessler, CC Energy

Mit einem schlüsselfertigen, gemeinschaftlichen Sonnenkraftwerk im Mehrparteienhaus können Sie als Bauträger, Eigentümer, Bewohner oder Mieter in jeder Hinsicht von kostengünstigem Eigenstrom profitieren. Ökologische, umweltfreundliche Visionen lassen sich innovativ und attraktiv für alle umsetzen - zur Freude von Mensch und Natur.

Eigentümer, Mieter oder Gewerbebetriebe mit unterschiedlichem Strombedarf in einem gemeinsamen Gebäude tragen zum hohen Eigenverbrauch bei. Kosten werden auf allen Ebenen nachhaltig gesenkt. Sie gewinnen gemeinsam mehr Unabhängigkeit und werden ein Teil der Energiewende.

Als Berater, Pioniere, Forscher, Planer, Entwickler, Ingenieure und Errichter stehen wir Ihnen mit aktuellstem Wissen und Erfahrungen jederzeit gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an, wenn Sie mehr über Ihre Möglichkeiten wissen möchten - Telefon +43 50 264 - 110.

Schreiten Sie ab jetzt gemeinsam in die Zukunft -
Ihre daraus gewonnenen Vorteile und Ersparnisse liegen klar auf der Hand!



1. BISHERIGES STROMBEZUGSSYSTEM EINES MEHRPARTEIEN-GEBÄUDES


Stromversorgung Mehrparteienhaus bisher - Copyright by Gerlinde Niessler


2. NÜTZUNG EINER GEMEINSCHAFTLICHE PV-ANLAGE ZUR EIGENSTROMERZEUGUNG

Gemeinschaftliche PV-Anlage - Copyright Gerlinde Niessler, Clean Capital


3. ZUKUNFT - WEITERE VORTEILE DURCH PV UND ERWEITERUNG MIT SPEICHER UND E-MOBILITÄT

Gemeinschaftliche PV-Erzeugungsanlage, E-Speicher, Mobiltät - Copyright Gerlinde Niessler, CC Energy

PV für Mehrparteienhäuser - unser Vortrag am 8. PV-Kongress

Am 20. März 2018 lud der Bundesverband PV Austria gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich zur Jahresauftaktveranstaltung ein. Unter dem Motto "Vom linearen zum exponentiellen Wachstum" wurden Möglichkeiten und Notwendigkeiten, um das Wachstum von Photovoltaik als zukünftiger Strombereitsteller exponentiell zu entwickeln, mit Experten erläutert und diskutiert.

Unser gewerberechtlicher Geschäftsführer DI Mag. Reinhold Richtsfeld berichtete in seinem Vortrag "PV-Gemeinschaftsanlagen: Praktische Schritte zur erfolgreichen Umsetzung“ über den aktuellen Stand zum Thema Mieterstrom in Mehrparteienhäusern, lieferte konkrete Hinweise für die Umsetzung und stellte unser selbst entwickeltes Mieterstrom-Modell vor.

Gerne senden wir Ihnen die Vortragsunterlagen auch zu. Email an presse@cc-energy.com erbeten.

 

PV-Gemeinschaft.at


Die neu ins Leben gerufene Informationsplattform www.pv-gemeinschaft.at ist ein gemeinsames Projekt von PVA, Klima- und Energiefonds, Energie- und Umweltagentur Niederösterreich und ÖGUT und dient ebenso der Informationsveröffentlichung, um Informationssuchende und Interessenten mit Leitfäden, Hilfestellungen und erfolgreichen Anwenderbeispielen zu unterstützen. 

Als Kooperationspartner dieser Plattform stellen wir unsere Servicedienstleistungen als Berater als auch umfassender Komplettanbieter für PV-Gemeinschaftsanlagen zur Verfügung.

 

Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen


"Die Novelle am praktischen Fallbeispiel - Chancen, Potentiale, Risiken"


Auf der Fachtagung der E-Control "Gemeinschaftliche Nutzung von Stromerzeugungsanlagen" vom 24. Oktober 2017 präsentierte unser gewerblicher Geschäftsführer DI Mag. Reinhold Richtsfeld einem hoch interessierten Fachpublikum ein praxisorientiertes Modell zum Thema gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen und erläuterte die kleine Ökostrom-Novelle für Mehrparteienhäuser an einem praktischen Fallbeispiel mit Hinblick auf Chancen, Potentiale und Risiken.



Die Fachtagung löste großes Interesse aus, da die Sommer 2017 beschlossene kleine Ökostromnovelle zum Thema gemeinschaftliche Stromerzeugungsanlagen für Mieter und Wohnungseigentümer die gemeinschaftliche Nutzung von selbst erzeugtem Strom leichter macht.

Photovoltaik-Strom wird künftig einfacher verteilt, verbraucht und abgerechnet werden. Diese neuen Möglichkeiten werfen auch viele Herausforderungen auf, neue Chancen und Potentiale entstehen durch die Novelle. So war auch das Thema Rechte, Pflichten und Möglichkeiten für Eigentümer und Mieter eines der Themen, die bei dieser Veranstaltung der E-Control diskutiert wurde.

Präsentationsdownload


Die Präsentation von Reinhold Richtsfeld „Die Novelle am praktischen Fallbeispiel – Chancen, Potentiale, Risiken“ und alle weiteren Präsentationen der Fachtagung zum Thema Stromerzeungsanlagen stehen auch als Download unter https://www.e-control.at/gemeinschaftliche-nutzung-von-stromerzeugungsanlagen zur Verfügung.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns gerne unter office@cc-energy.com.

Neuerungen der kleinen ÖSG-Novelle


Broschüre "Mehr Sonnenstrom für Österreich - Neuerungen der kleinen ÖSG-Novelle"


Wir weisen Sie gerne auch auf die öffentliche Broschüre des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit dem Titel "Mehr Sonnenstrom für Österreich - Neuerungen der kleinen ÖSG-Novelle" hin, die zum Thema Photovoltaik für Gemeinschaftsanlagen erste Fragen klärt. Die Broschüre steht zum Download unter www.pvaustria.at/novelle-oekostromgesetz zur Verfügung. Sie beinhaltet alle wesentlichen Informationen zur kleinen Novelle des Ökostromgesetzes.

PV für Mehrparteienhäuser - immer top informiert


Sie sind Generalplaner, Architekt, gewerblicher, gemeinnnütziger Bauträger, Wohnungsgenossenschaft oder Eigentümergemeinschaft und haben Interesse, ein Mehrparteiengebäude mit einem kosteneffizienten, umweltfreundlichen Sonnenstromkraftwerk auszustatten und möchten mehr über Ihre Möglichkeiten wissen?

DI Mag. Reinhold Richtsfeld steht Ihnen unter Tel +43 50 264 - 110 gerne mit umfassender Expertise zur Seite.

Clean Capital Newsletter zum Thema "Photovoltaik für Mehrparteienhäuser"


Möchten Sie zum Thema Photovoltaik für gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen am laufenden bleiben?

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter - PV Mehrparteienhäuser zu diesem Thema mit Angabe Ihrer Emailadresse - wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten oder erfolgreiche Mehrparteienhaus-Referenzen.
Zurück zum Seitenanfang